ape50 kit

Dieser Kit wurde speziell für Piaggio APE 50 Modelle entwickelt

Das Set besteht aus:

G

Akkumodul

(Akku, Ladegerät, Blechgehäuse, SOC-Anzeige)

G

elektrische Kurbelwelle

(eMotor, Getriebeadapter, Montageflansch)

G

Motorsteuergerät

(Kabelbaum, Montageplatte)

G

Peripherieboard

(Hauptrelais, 12V Spannungswandler, Gas-Poti, Leistungskabelbaum)

G

CNC-Bearbeitung der lichtmaschinenseitigen Motorhälfte

(exkl. Versand und Rückversand)

G

Lieferzeit beträgt

6-8 Wochen

Akkumodul

Der Akku wurde speziell an die Form der Piaggio APE 50 angepasst und wird ausschließlich dafür gefertigt. 
Der 2kWh Akku entsprich der minimalen Bestückung für den Ape Betrieb auf Höfen und für leichte kommunale Einsätze.

Für den Betrieb mit erhöhtem Reichweitenbedarf werden Akkus nach Maß gefertigt. Die Reichweite kann beim Ape, da potentiell sehr viel Volumen für Akkumodule zur Verfügung steht, beliebig vergrößert werden. 
Dementsprechend kann auch die Ladedauer beliebig bis auf bis zu 0,5 Stunden verkürzt werden. 
(Abhängig von Akkutechnologie und Kapazität am Netzanschluss)

Das integrierte BMS sorgt für den Zellenausgleich und schützt das Akkupaket vor Überspannung, Unterspannung und Überhitzung. 
Das Akkupaket sitzt in einer Stahlkonstruktion, welche in die Ape anstatt des originalen Tanks an die originalen Schraubpunkte eingebaut wird. 
Das Laden des Akkus bei Außentemperaturen unter 0°C ist schädlich für den Akku. Im Vergleich zu Außentemperaturen von 25°C kann bei Außentemperaturen unter 15°C die Kapazität bis zu 35% geringer sein.

Die elektrische Kurbelwelle

Die Hochleistungsmaschine ist als BLDC Innenläufer ausgeführt und mit dem Adapterflansch thermisch ideal verbunden. 
Der Adapterflansch dient der passiven Kühlung des Systems. Der Kommutierungssensor ist in idealer Einstellung verbaut.

Um die Kühlleistung zu verbessern, kann ein Lüfterblech mit Lufthutze verbaut werden. 
Der Kurbelwellenadapter verbindet das Primärzahnrad des Getriebes kraftschlüssig mit der Motorwelle.

– max. Leistung: 4kW
– Dauerleistung: 2,3 kW
– Leerlaufdrehzahl: 6500 rpm
– Dauerdrehmoment: 5 Nm

hard facts:
Motor: BLDC
Dauerleistung (30min): 2,3kW (gedrosselt)
Spitzenleistung (3s): 4,0kW
Geschwindigkeit: 40km/h (gedrosselt)
Akku: Li-Ion
brutto Kapazität: 1,95kWh (mehr Energie auf Anfrage)
Reichweite: 30km
Ladegerät: 600W einphasig Schuko
Ladedauer (0% – 100%): 4h

Motorsteuergerät

Das Motorsteuergerät formt die Gleichspannung des Akkus in Wechselspannung für den Motor um. 
Das Steuergerät wird softwaretechnisch an den Motor angepasst, um die maximale Effizienz zu erhalten.

Peripherieboard

Es wird in der Fahrgastzelle der APE eingebaut. 
Der darauf angebrachte 12V Spannungswandler bietet die Möglichkeit das Bordspannungsnetz (Licht, Hupe, …)
des Fahrzeuges zu versorgen.
Das Gas-Poti kann direkt mit dem originalen Gasseilzug mit Tonnennippel verbunden werden, wodurch keine Änderungen im Cockpit vorgenommen werden müssen.

CNC-Bearbeitung

Die für den Umbau erforderliche Bearbeitung der LiMa-seitigen Motorhälfte wird bei uns im Haus kostenfrei angeboten (bei Selbstumbau). 
Auf Anfrage kann auch eine bereits bearbeitete Motorhälfte erworben werden.

 

ZU BEACHTEN:

Der fahrzeugseitige Kabelbaum muss genauso wie alle Schalter (Schließer) am Fahrzeug auf „Durchgang“ umgebaut werden 
(sofern dies nicht schon der Fall ist. Beispiel: 12V CDI Zündungen, …). 
Weiters muss dabei die Scharre gegen eine 12V DC Hupe ersetzt werden. Bei Modellen mit Blinkanlage muss ebenfalls ein DC Blinkrelais verbaut werden.

Getriebeseitig ist nicht jede Übersetzung geeignet für den crank-e Umbau. 
Die Getriebeübersetzung ist tendenziell kurz zu wählen, da der crank-e Antrieb ein Hochdrehzahlantrieb ist.

Für die Abstimmung der Endgeschwindigkeit von 45km/h auf Ihre APE bitte geben Sie uns bei Bestellung die genutzte Getriebeübersetzung bekannt. Gegebenenfalls ist diese im Zuge des Umbaus zu tauschen. 
Wir empfehlen den Motorblock während des Umbaus einem Komplettservice zu unterziehen (alle Lager, Dichtungen, Schaltklaue, usw. tauschen).
Ebenso sollten alle Seilzüge erneuert werden.